MUDr. Ludmila Šulcová Hejnalová

MUDr. Ludmila Šulcová Hejnalová

Professioneller Lebenslauf MUDr. Ludmila Šulcová-Hejnalová

Studien und postgraduale Weiterbildung:
1987-1993 2. Medizinische Fakultät der Karlsuniversität Prag,
Promotion 7.7.1993

Attestation I. Grades in Chirurgie 1997,
Attestation II.Grades in plastischer Chirurgie 11.12.2003

Fachaufenthalte, Kurse:

  • 1990 Nationales Centrum für Tumorerkrankungen, Universitätsklinikum Heidelberg, BRD
  • 1991 Klinik für Hals-, Nasen-, Ohren- und Gesichtschirurgie, Universitätsklinikum, Heidelberg, BRD
  • 1993 bis dato aktive Teilnahme am alljährlichen wissenschaftlichen Meeting der Tschechischen und Slowakischen Gesellschaft für plastische Chirurgie.
  • 1994 bis 2003 Teilnehmerin verschiedener postgradualer Kurse zur ästhetischen plastischen Chirurgie einschließlich zur modernen Technologie (Facelift und Zusatzprozeduren, Blepharoplastik, ästhetische Kontur des Gesichtsskeletts, Rhinoplastik, Body Contouring, Brustrekonstruktion, ästhetische Brustoperationen - Modellieren, Reduktion, Augmentation, Laser in der ästhetisch-plastischen Chirurgie, Endoskopie in der ästhetisch-plastischen Chirurgie, Erneuerung des Schopfes und Haartransplantation), die in der Tschechischen Republik veranstaltet wurden
  • 1998 Abteilung für Unfall- und Handchirurgie am Krankenhaus Zittau, BRD - Prof. Dr.med. Pollack
  • 1999-2000 Klinikum für plastische Chirurgie am Institut für postgraduale Weiterbildung im Gesundheitswesen zum Fakultätsklinikum Bulovka, Prag
  • 2002 Abteilung für plastische Chirurgie des Fakultätsklinikums Pilsen - sechsmonatiger Fachaufenthalt
  • 2002, 2003 Klinikum für plastische Chirurgie des Klinikums Zur hl. Anna, Brünn - viermonatiger Fachaufenthalt
  • 2003 Klinikum für plastische Chirurgie des Fakultätsklinikums Kralovské Vinohrady Prag 10 - achtmonatiger Fachaufenthalt


Sonstige Kenntnisse:
Sprachen: Deutsch, Russisch, Englisch
PC- Anwender
Führerschein für PKW

Arbeitgeber:

  • 1993-1994 Fachärztin, Klinikum Jilemnice, Rettungsstelle
  • 1994-1996 Fachärztin, Anstalt für plastische Chirurgie, Vysoké nad Jizerou -Doz. Dlabal CSc.
  • 1997 -Ärztin Stadtklinikum Neratovice, chirurgische Abt.
  • 1997 -Ärztin Krankenhaus mit Poliklinik Semily, chirurgische Abt.
  • 1997-1998 -Fachärztin Fakultätsklinikum Kralovske Vinohrady Praha, Klinikum für Verbrennungsopfer - Prof. Konigová
  • 1999-2004 -Fachärztin Klinikum Na Homolce Prag, Abt. für kosmetische Chirurgie - Oberarzt Fahoun DrSc, Oberarzt Hlava CSc

 

  • Ab 2004 bis dato – Konsiliarärtztin - Klinikum Na Homolce Prag , chirurgische Abteilung
  • Ab 2004-bis dato – Chefärtztin Privatpraxis MUDr.Ludmila Šulcova Hejnalova mit Lizenz im Bereich plastische Chirurgie
  • 2008 – Chefärtztin Abt. Plastische und Äesthetische Chirurgie Klinik Asklepion
  • Ab 2009 – Konsultantärtztin Ministerium für Gesundheit CR



Fachspezifische gesellschaftliche Aktivitäten:
Seit 1993

  1. Mitglied der Tschechischen Ärztegesellschaft J. E. Purkyne
  2. Fachgesellschaft für plastische Chirurgie
  3. Internationalle Gesellschaft für plastische Chirurgie
  4. Internationalle Gesellschaft für aesthetische Chirurgie
  5. Internationalle Gesellschaft für Handchirurgie

 

 

Wissenschaft und Forschung:

1. Wertung und Bedeutung der präoperativen Behandlung beim Verbrennungstrauma - Kolá?ová, Šulcová - Vortrag 1997 auf dem Kongress der Verbrennungsmedizin Hradec Králové, 1998 - Klinische Tage der Verbrennungs- und Notfallmedizin - Dostál-Tage
2. Psychosomatischer Einfluss postoperativer Komplikationen auf die Klienten im Bereich der plastischen und ästhetischen Chirurgie - Vortrag 2005 - Internationaler Kongress in Rožnov pod Radhoštěm

Loading...

Unser Team

Loading...

Unser Team